Crysis 3 Open Beta Eindruecke und Erfahrungswerte

1360133635 (6. February 2013)

Am 29. Januar wurde die Multiplayer-Open Beta von Crysis 3 veroeffentlicht und konnte von Spielern in der ganzen Welt, die einen PC oder eine Xbox besitzen, angetestet werden. Auch ich habe es mir nicht entgehen lassen ein paar Impressionen des Spiels zu sammeln, da auch ich ein mittelgrosser Fan von der Crysis-Serie bin. Bei mir liegt der erste Kontakt mit Crysis schon eine Weile zurueck, damals gab es noch den ersten Teil von Crysis, der leistungstechnisch alle Rekorde knackte und auf meinen damaligen Grafikkarten eher unbefriedigend lief.

Die Crysis 3 Open Beta bietet, um es vorweg zu nehmen, nur den Multiplayer-Modus zum ausprobieren an. Dieser enthaelt zwei Maps, “Museum” und “Airport” die beide gleichermassen auf nahe Kaempfe ausgelegt sind. Fuer beide Maps gibt es zwei waehlbare Modi: Den Hunter-Modus und den Crash Site-Modus, auf die ich im Text noch weiter eingehen werde. Fahrzeuge im eigentlichen Sinne konnte ich im Test nicht sehen, jedoch gibt es steuerbare Roboter sowie spezielle Sonderwaffen, darunter auch eine Art Flammenwerfer.

Fangen wir aber nun erstmal geordnet mit der Vorgeschichte an. Als ich von Zeit zu Zeit mehr in die Spielerszene einstieg, das war vermutlich zwischen 2007 und 2008, kam mir Crysis recht schnell ins Bild da es das Spiel war, welches in fast allen Zeitschriften als Benchmark-Referenz genutzt worden war. Ein guter Freund lieh mir spaeter mal das vollwertige Spiel aus, sodass ich es ein paar Wochen bei mir ausprobieren konnte. Spaeter fuehrte er mich dann ein bisschen in das Erstellen von Maps ein und zeigte mir weitere Kniffe. Irgendwann hatten wir jedoch kaum noch Kontakt und ich lernte, wie es der Zufall so will, ein paar Leute via Skype kennen, die Crysis Warhead spielten, selbst auch Maps erstellten und mit denen ich ein paar schoene Wochenenden verbringen konnte.
Aus mehreren Gruenden, an die ich mich heute gar nicht mehr so recht erinnere, flachte die Sache mit Crysis ab, ich wandte mich anderen Spielen zu und gab das spielen am Computer vorerst zugunsten anderer, sinnvollerer Taetigkeiten auf.


Dann vor einem Jahr, etwa als Origin anfing sich ein bisschen zu etablieren, machte ich einen Grosseinkauf in einem Keystore bei dem ich neben Dead Space 1 und 2 auch Crysis 2 einpackte. Ich spielte den Multiplayer von Crysis 2 kurz an, fand heraus das er nicht mein Ding war und blieb dann bei dem Singleplayer-Modus der ehrlichgesagt auch nicht schlecht war. Er hatte seine Vor- und Nachteile, wie auch Crysis und Crysis Warhead seine Vor- und Nachteile hatte. Das Problem: In den Aelteren Crysis-Teilen kann man sich frei bewegen, man hat die Auswahl zwischen mehreren Sachen und die Story ist nur geringfuegig “gefuehrt”. In Crysis 2 ist das anders – es ist wie bei Call of Duty. Du hast nur einen Weg den du gehen kannst, du musst genau das machen was dir die Story vorschreibt und weichst du ab, shcaffst du die Mission nicht und musst nochmal vom Speicherpunkt beginnen. Das ist nicht mein “Ding”.
Ueber den Singleplayer-Modus von Crysis 3 kann ich nur beschraenkt berichten, denn der ist bei der Open Beta ja nicht spielbar.

Der Hunter-Modus

Der Hunter-Modus ist vergleichbar mit dem Infected-Modus aus den Community-Listne von Modern Warfare 3. Am Anfang eines jeden Spiels wird ein Hunter (der erste Infizierte) ausgewaehlt, der nur mit Pfeil und Bogen sowie seinem Tarnanzug startet und die bis zu 15 Gegner mittels Pfeilen oder durch einen gezielten Hieb “infizieren” muss. Diese Spieler sind dann ebenfalls Hunter. Es ist ein bisschen wie “Verstecke” spielen, was in seiner Kindheit wohl fast jeder mal gemacht hat.
Die C.E.L.L Operatives (eine Art Soldaten) muss sich auf der Map verstecken und gut zusammenarbeiten um die Hunter auf moeglichst hoher Distanz zu halten. Die C.E.L.L-Einheiten haben nicht die Moeglichkeit sich zu tarnen. In der Open Beta koennen die C.E.L.L-Einheiten aus 3 verschiedenen Klassen mit unterschiedlichen Waffen und Extras waehlen. Es gibt hierbei den normalen Sturmsoldat, den Sniper und einen Spezi mit einer dicken Schrotflinte. Ausserdem hat jeder bis zu 2 EMP-Granaten die, sinnvoller Einsatzzeitpunkt vorrausgesetzt, den Feind in einem bestimmten Radius sichtbar machen koennen.
Als kleine Hilfe hoeren die C.E.L.L-Einheiten einen sehr penetranten und nervigen Ton, der immer schlimmer wird desto naeher ein Feind kommt.

Der Modus hat mir persoenlich gut gefallen, wuerde ich ihn aber mit Crash-Site in ein Ranking setzen haette er definitiv den niedrigeren Platz, da 90% der Spieler nicht verstehen das man gut zusammenarbeiten muss, und sich im Zuge dessen einfach zerstreuen. Wie auch im MW3 Infected gewinnen also oftmals die Hunter.

Der Crash-Site-Modus

Der Crash-Site-Modus, und jetzt entschuldigt bitte das ich schon wieder MW3 als Vergleichsspiel nennen muss, ist aehnlich dem Absprungzone-Modus der ebenfalls aus den Community-Listen von MW3 stammt. Hierbei landet in einem bestimmten Zeitraum ein Alien-Pod (ein grosses rundes Teil von dem man sich als Spieler Schutzschilde abbrechen kann) an einem zufaelligen Punkt der Map.
Ist dies geschehen, haben die unterschiedlichen Teams die Aufgabe, in einem bestimmten Radius um den Pod Platz zu nehmen und diese Position zu halten. Jeder Spieler, der sich im Radius um den Pod aufhaelt, bekommt in einem kurzen Intervall 50 Punkte. Nach einer gewissen Zeit wird der Pod instabil und explodiert, das ist das Zeichen dafuer, dass die Position gewechselt wird und bald ein neuer Pod landet. Das Team, welches am eine eine gewisse Punktzahl erreicht hat, hat gewonnen.

Dieser Modus hat mir sehr gut gefallen, man hat viel Action und eine hohe Kill-Moeglichkeit-Rate. Leute, die lieber mit dicken Wummen rumballern, sind hier um Weiten besser bedient als mit dem Hunter-Modus. Zudem bei Crash-Site viele Extras lauern. Spezielle Strahlenkanonen, grosse Roboter, Aeste von Baeumen die man als Pruegel verwenden kann und sicher vieles mehr was ich schlicht und ergreifend noch nicht entdeckt habe.

Map “Airport”

Airport ist die mit Abstand schoenere Map in Crysis 3, sie spielt auf einem verwucherten alten Flughafen auf dem ein Flugzeug vor mehreren Jahren eine Bruchlandung hingelegt hat. Die Map hat viele Pflanzen und Baeume und zeigt somit einen der Pluspunkte in Crysis 3 auf. Das Wetter der Map ist sonnig und nicht allzuweit vom Airport kann man eine grosse hell-strahlende Kuppel entdecken in der es graeulich-finster aussieht – dies ist der Nanodom. Der Nanodom ist eine von C.E.L.L gebaute halbrunde Kugel die sich ueber Manhatten befindet und sicherstellen soll, dass der Manhatten Virus sich nicht weiter verbreitet. Als ich die Form vom Nanodom das erste mal sah, musste ich unmittelbar an “Die Simpsons – der Film” denken, da dort eine aehnliche Kuppel aus Glas ueber die Stadt gesetzt wird.

Durch die intensive Sonne, faellt es bei genauerer Betrachtung im Hunter-Modus sehr leicht Feinde auszumachen. Denn die Nanosuits machen einen Spieler zwar unsichtbar, jedoch kann man auch weiterhin seinen Schatten sehen.
Leider ist der freie Raum der Airport-Map in dem man sich mit groesseren Robotern oder aehnlichem bewegen kann sehr begrenzt. Soll heissen: Geht die Action drinnen ab und keiner kommt raus, nuetzt dir dein dicker Roboter nichts.

Meines Erachtens nach ist die Map allerdings trotzdem sehr lobenswert da die die Moeglichkeiten der aktuellen Engine gut zeigt und es mir persoenlich sehr viel Spass bereitet ein paar Stunden auf einer sonnig-warmen Map zu verbringen. Das Gruselgenre ist nur begrenzt mein Ding.

Map “Museum”

Diese Map ist das komplette Gegenteil von Airport. Sie ist grau-braun und hat einen sehr schlammigen Touch. Rund um das halb zusammengestuerzte Museum befindet sich Wasser und Sumpf, somit kann man auch hier beim Hunter-Modus gut die Feinde sehen. Denn selbst wenn sie unsichtbar sind, sieht man im Wasser doch die Wellen die sie erzeugen. Dies ist uebrigens eine weitere Sache, die mir sehr gut gefaellt und die wunderbar zeigt wozu aktuelle Rechner mit guten Engines in der Lage sind.

Die Museum-Map gefaellt mir persoenlich jedoch nicht ganz so gut, da ich es beim spielen lieber warm und gemuetlich habe und auch in einem entsprechenden Umfeld spielen moechte. Das ist einer sehr subjektive Sache. Pluspunkt: Auch bei der Map gibt es vielerlei Dinge die einfach herumliegen oder die man sich Abreissen kann (z.B. Latten oder Aeste von Baeumen) um Feinden eine kleien tracht Pruegel zu bescheren.

Kritik

Wenn ich den Grad an Begeisterung der ersten Spielstunden bei Crysis 1, Crysis Warhead, Crysis 2 und Crysis 3 vergleiche, dann verdient Crysis 3, zumindest was den Multiplayer angeht, jedoch den letzten Platz. Warum? Weil Spiele, und da ist besonders Call of Duty zu nennen, in letzter Zeit immer mehr an den Freizeit-Spieler angepasst werden, der einfach mal seine Konsole einschalten moechte, kurz was umnatzen mag und dann wieder aufhoert. Genau der Typ Spieler, der niemals auf die Idee kommen wuerde, Taktiken zu entwickeln und fuer persoenliches Koennen zu trainieren. Das ist fuer den Pro-Spieler, der das Spiel spielt um Training zu betreiben und Techniken zu erlernen, der Todfeind.
Hierzu kann ich auch gleich ein sehr einfaches Beispiel liefern: Brauchte es in den Vorgaengern von Crysis 2 und 3 noch viel Geschick und Uebung, einen Feind auszuschalten, so wurde dieser Prozess in Crysis 3 wie auch in vielen anderen Spielen insofern vereinfacht, dass es nunmehr lediglich noetig ist moeglichst nah an den Feind heranzukommen und eine Waffe zu haben die moeglichst schnell schiesst. Dann einfach ein bisschen aus der Huefte draufgehalten und fertig ist der Salat.
Natuerlich spielen noch viel mehr Faktoren hierbei eine Rolle, unter anderem auch das Ranking-System, welches auf manche Spieler immer nur eine bestimmte Wirkung hat: Punkte bekommen. Punkte bekommen so schnell und so einfach wie moeglich. Ranking ist alles – Spielspass ist nichts. Dieses Verkommen der Spiele ist sehr schade, sorgt es doch nur dafuer, dass man noch weitere 100 Stunden dafuer investiert, dass sich Zahlen und Symbole veraendern.

Der Raenge-Problematik kann man ganz einfach entgegentreten, indem man Moeglichkeiten wie einen “Promod” einbaut. Oder die Moeglichkeit auf Unranked-Servern zu spielen auf denen automatisch alles freigeschaltet ist. Was in der Richtung von Crytek/EA noch kommt werden wir sehen, die Beta stellt ja (hoffentlich) nur einen kleinen Vorschauteil dar.

Ein weiteres Ding ist mir noch aufgefallen: Bereits am 30. Januar habe ich einen Cheater mit Aimbot gesehen. Der besagte Spieler nahm sich einfach ein Maschinengewehr und noobte drauflos. Der Aimbot war unuebersehbar, da die Crysis-Killcams denen aus der Call of Duty-Serie sehr aehnelt. Ja allgemein aehneln sich die Spiele in Bezug auf Nebenfeatures ein bisschen, aber ich will den Teufel nicht an die Wand malen. Call of Duty, egal welches, kann mir Crysis gar nicht mithalten – ja sie spielen gar nicht in der gleichen Liga.

Die um meine Vermutungen zu untermalen findet sich hier noch ein Video von einem bekannten Youtube-Mitglied der ein paar Worte zum Thema sagt und in einem Video zeigt das der Aimbot tatsaechlich bereits Verwendung findet: Crysis 3 Hack (Open Beta Gameplay of Hackers) Possible Future Problems?

Leistung und Anforderungen

Da mein Spielerechner mit seinem Phenom II 1090T und der HD 7950 vergleichsweise stark ist, faellt es mir schwer einzuschaetzen wie gut das Spiel auf aelteren, nicht ganz so leistungsstarken Systemen laeuft. In meiner Konfiguration konnte ich mit dem Catalyst 12.8 Treiber in Crysis waehrend der Aufnahme mit Standardeinstellungen (alles auf mittel, 8-fach AA) maximal 33 FPS erreichen und im normalen Spiel ohne Aufnahme etwa 50. Letzterer Wert wurde durch den am 29. Januar herausgebrachten Beta-Catalyst 13.2 Beta 4 nochmals um etwa 10 FPS angehoben waehrend andere Programme leicht an Leistung verloren (mein Bitcoin Mining-Tool etwa).

Offiziell werden als Minimalanforderungen angegeben:

  • Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
  • DirectX 11 graphics card with 1Gb Video RAM
  • Dual core CPU
  • 2GB Memory (3GB on Vista)
  • Nvidia/Intel example setup: Nvidia GTS 450, Intel Core2 Duo 2.4 Ghz (E6600)
  • AMD example setup: AMD Radeon HD5770, AMD Athlon64 X2 2.7 Ghz (5200+)

Und als empfohlene Werte:

  • Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
  • DirectX 11 graphics card with 1GB Video RAM
  • Quad core CPU
  • 4GB Memory
  • Nvidia/Intel example setup: Nvidia GTX 560, Intel Core i3-530
  • AMD example setup: AMD Radeon HD5870, AMD Phenom II X2 565

Sowie fuer High-End Erlebnis:

  • Windows Vista, Windows 7 or Windows 8 •
  • Latest DirectX 11 graphics card •
  • Latest quad core CPU
  • 8GB Memory
  • Nvidia/Intel example setup: NVidia GTX 680, Intel Core i7-2600k
  • AMD example setup: AMD Radeon HD7970, AMD Bulldozer FX4150

Ja richtig bemerkt, DirectX 11 ist fuer Crysis 3 Pflicht und Leute, die noch heute Windows XP zum spielen verwenden, bleiben ebenfalls aussen vor.

Sonstiges

Sonstige Eindruecke fernab von richtigem Gameplay konnte man auch ueber die gross angelegte Werbekampagne seitens EA sammeln. Darunter auch die Serie der “7 wunder von Crysis 3″ von der ich hier mal noch die bislang erschienenen Episoden aufliste:

Episode 1, 2, 3, 4, 5, 6

Fazit

Das Fazit versuche ich absichtlich klein zu halten und direkt auf den Punkt zu kommen.

Werde ich mir Crysis 3 kaufen? Nein.
Warum nicht? Weil mir persoenlich der Multiplayer zwar Spass gemacht hat, aber nicht auf Spieler wie mich ausgelegt ist.
Wuerde ich mir Crysis 3 Only-Singleplayer fuer die Haelfte kaufen wenn es das gaebe? Ja.
Warum? Weil ich vom Singleplayer noch eine einigermassen gute Story erwarte und natuerlich wissen will wie die Geschichte von der korrupten Firma C.E.L.L weitergeht.

Videos

Ich habe mir erlaubt ueber Crysis 3 ein paar eigene Videos zu machen zu deren Anfang ich eine kurze, englische Ansprache halte. Kann man sich angucken – muss man aber nicht. Am Ende vom zweiten Video laufe ich mit einem grossen Roboter und im Verlauf des Spiels mache ich einige Frags mit einem dicken, befestigten MG.

First Crysis 3 Multiplayer Gameplay (Raw!)
Some Crysis 3 MP Open Beta Gameplay-Moments (Machinegun, big Robot etc.)
Crysis 3 MP Open Beta Hunter-Mode Gameplay

Galerie

Zu guter Letzt noch die obligatorische Galerie in der ihr saemtliche Screenshots von mir aus Crysis 3 betrachten koennt.

Tags: , , , , ,

Post a Comment