Manchmal bedarf es, sich einer Sache für 10 Minuten intensiv anzunehmen, um sie zu durchschauen. Didi kam kürzlich (2 – 3 Wochen) mit einem, mehr oder minder brauchbaren, Plugin für WordPress daher und der Bitte, dass ich mir den Kram mal anschaue. Natürlich habe ich (weil ich sooo beschäftigt bin mit anderen Dingen) erstmal nur so getan als würde ich mich darum kümmern. Die Wessis sind sowiso zu blöde um zu verstehen, dass man nicht immer für sie Zeit haben kann. Wie gut, dass es noch Neo-Ossis gibt, die mit den Künsten der Psychologie gut arbeiten können um das faule Wessipack ein bisschen hinzuhalten.

Zurück zum Thema … Didi hatte das “Linux Promotional Plugin” beim Wickel, ein Plugin welches allen Nutzern unfreier Beriebssysteme anzeigt, dass sie ein unfreies Betriebssystem nutzen (erste Sinnlosigkeit) und doch bitte, um himmelsgotteswillen, umsteigen möchten. Weil wegen Linux ist jetzt fol tol und gegenkulturös. Ich weiß ehrlich nicht, wie man dazu kommt, so ein Plugin einzuschalten um seine Besucher zu nerven.

Aber ich weiß jetzt schon, welchen Blog ich mit meinem Gaming-Rechner garantiert nicht aufrufen werde…

Kommen wir noch fix zur Lösung und zuvor noch zur Problemstellung. Im Grunde soll das Pluginalso nur eine Textmitteilung anzeigen. Normalerweise ist diese natürlich in Mondsprache – was für einen Blogger (und seine Leser) mit deutschem Blog nicht sonderlich vertrauensfestigend wirkt. Didi wollte also die Sprache ändern. So weit, eine PHP-File im Editor Gedit zu bearbeiten, kam er schon mal. Damit sollte auch alles getan sein. War es aber nicht. Beim ersten aktivieren schreibt das Plugin die Inhalte des Textes in die “wp_options”-Tabelle (zweite Sinnlosigkeit?), genauer genommen in die Zeile mit dem option_name “linProPlg_options”. Kenner ahnen es bereits: Selbst wenn ich später die PHP-File editiere, so bleibt der zuvor in der DB gespeicherte Text erhalten und wird Besuchern angezeigt.

Hier nun die Lösung, nachdem das Plugin bereits in die DB geschrieben hat, für den Laien (Didi) erklärt.

Step 1: Finden der Zeile in phpmyadmin.

  • In phpmyadmin unsere Datenbank auswählen und mit einem Klick auf den dritten Reiter “Suche” klicken.
  • Dort in das oberste Feld “linProPlg_options” eingeben und am besten einfach in allen vorhandenen Tabellen suchen. (Also ausnahmslos alle auswählen mittels “Alle auswählen”!)
  • Anschließend reicht ein Klick auf “Anzeigen” hinter der Schrift “1 Treffer in der Tabelle wp_options” um den Eintrag zu sehen.

Step 2: Löschen der Inhalte.

Nun müsste uns sich eine kleine Übersicht mit einem einzigen Eintrag auftun (siehe folgende Abbildung):

 

 

 

Dort einfach auf das rote Kreuz klicken und das Löschen bestätigen.

Step 3: Plugin-Text in PHP-File ändern und Plugin wieder aktivieren.

Nun die Datei “linux-promotion-plugin.php” aus entsprechendem Pfad (/wp-content/plugins/linux-promotional-plugin) nach euren Wünschen editieren. (Wichtig – Kein ä, ü, ö oder ß verwenden, stattdessen hier nach nutzbaren Ersetzungen suchen!)

Anschließend das Plugin wieder aktiveren und eure eigene Mitteilung genießen. Wenn sie gut ist möglicherweise ein bisschen zum Triumph die Eier kraulen.

 

 

 

*IE-Screenshot wurde absichtlich gemacht.

4 thoughts on “Text von “Linux Promotional Plugin” (WordPress) ändern

Leave a Reply to Didi Cancel reply

Your email address will not be published.