Vor einiger Zeit, noch auf dem alten Blog, habe ich von Dropbox unter Debian geschrieben. Und dem (vermutlich unbeabsichtigten) Fehler während der Installation, der auf Debian-Systemen erstmal dazu führt, dass man nicht weiter kommt. Nun nutzen natürlich nicht nur Pros Debian, sondern auch die, die vielleicht von der Materie nicht so die Ahnung haben und an solch einem Fehler scheitern.

Deshalb jetzt und hier nochmals ein kleiner Merkzettel, wie ich ihn schon vor einem knappen halben Jahr verfasst hatte!

Die Fehlermeldung könnte etwa so aussehen:

libnautilus-extension1 (>=1:2.22.2) but 2.30.1-2 is to be installed

Klingt ja schon beim ersten durchlesen irgendwie komisch. Braucht 2.22 oder höher, 2.30 ist aber installiert. Macht ja keinen Sinn. Aber was ist das! Ein “1:” am Anfang! Oooohoooo, der “Aha!-Effekt” greift.

Das Problem lässt sich leicht beheben. Englische Anleitung und Quelle findet sich hier.

Wir extrahieren also den freien Installer des unfreien Dropbox-Ungetüms mit:

mkdir -p extract/DEBIAN
dpkg-deb -x nautilus-dropbox_0.6.9_amd64.deb extract/
dpkg-deb -e nautilus-dropbox_0.6.9_amd64.deb extract/DEBIAN/

Achtung! Die Versionsnummer und die Architektur kann von System zu System und dem Installationszeitpunkt verschieden sein. Bedenke dies und kopiere nicht einfach ohne zu hinterfragen.
Die im ersten Schritt angelegten Verzeichnisse können nach dem Zusammenbau natürlich wieder gelöscht werden.

nano extract/DEBIAN/control

Öffnet euch mit “nano” die entsprechende Datei über die Kommandozeile. Natürlich ginge auch jeder andere Editor.

Sucht jetzt (bei nano mit Strg+W, bei GUI-Zeug oft Strg+F) nach “libnautilus-extension1”. Und macht die Versionsnummer ausfindig. Es sollte sich in der Nähe etwas mit “1:” finden. Genau das wird entfernt, einfach mit der Rücktaste. ;)
Im Anschluss die Datei abspeichern (bei nano mit Strg+O, bzw Strg+X und “Yes”).

mkdir build
dpkg-deb -b extract/ build/

Dieser Teil erstellt euch das Verzeichnis build und baut euch in dieses das neue, zuvor geänderte Paket, welches dann mit dpkg oder dem entsprechenden GUI davor installiert werden kann.

1 thought on “Aus aktuellem Anlass: Dropbox noch immer nicht mit libnautilus-extension1 zufrieden

Leave a Reply

Your email address will not be published.