Vor einiger Zeit habe ich probiert, meinem IchTelefon die Firmware zu aktualisieren. Das war zu einem Zeitpunkt, als ich gerade Linux verwendete (war ja nicht immer so) und ich schaffte es absolut nicht, das Gerät neu zu installieren oder nach dem fehlgeschlagenen Update zu restoren. Also schnell an einen Windows-Rechner gehockt und dort in mühevoller “Feinarbeit” das mobile Endgerät neu installiert. Aber die Lösung ist das nicht, besonders wenn man keinen Windows-Rechner in der Nähe hat und auch nicht einfach mal schnell Windows direkt installieren möchte.
Abhilfe schafft da Virtualbox oder eine beliebige andere Virtualisierungs-Software, die USB-Anschlüsse “weiterleiten” kann. Wichtig hier: Die bei Debian mitgelieferte Virtualbox-OSE kann kein USB. Wer USB haben möchte, muss die originale Version von Oracle installieren. (Geht relativ simpel über virtualbox.org!)

Jetzt zum eigentlichen Problem, weshalb auch du dieses Thema sicher gegoogelt haben wirst. iTunes bricht bei der Neuinstallation von iOS absolut ohne Vorwarnung ab und liefert diesen typischen, dummen Fehlercode, den du dann googeln darfst. Unter dem Ergebnis wird dir dann empfohlen, das aktuelle SP zu installieren oder mal iTunes zu updaten. Beides ist keine wirklich brauchbare Lösung, wirst du sicher schon festgestellt haben. Ein normaler Sync über Virtualbox und den weitergeleiteten USB-Port funktioniert aber.

Der Hund liegt darin begraben, dass das iPhone bei einem Restore etwa 4 oder 5 mal automatisch “ausgeworfen” wird, sich aber wegen der beendeten Weiterleitung nicht mehr von selbst verbinden kann, wie das bei einer nativen Windows- oder Macos-Installation wäre. Letztlich kommt es dann zu einem “Timeout”, weshalb iTunes dann stagniert und einen viel zu allgemeinen Fehlercode (z.B. 1600) zeigt.

Abhilfe von diesem Problem gibt es: Während des kompletten Vorgangs das kleine Symbol des Virtualbox-Fensters beobachten und sofort wieder die USB-Verbindung des iPhone weiterleiten, wenn es durch iTunes in der VM getrennt wurde. Dann passiert kein Timeout und das Gerät bekommt eine erfolgreiche Neuinstallation oder ein Update.

Kurz noch zu meiner Konfiguration:

  • OS auf Host: Debian Wheezy
  • OS auf Guest: Windows Server 2008 32bit
  • Virtualbox 4.1.2 inklusive Guestaddons
  • In VM: iTunes 10.4

Kostet ein wenig Zeit, da man es wirklich immer überwachen muss. Lohnt sich aber sicherlich, wenn irgendein Fehler auftrat oder ähnliches. Bei mir war das Gerät mittlerweile so sehr durch Jailbreak und anderes zerschossen, dass eine Neuinstallation unumgänglich wurde wenn ich neue Musik aufspielen wollte. In wenigen Tagen werde ich den Spaß dann wohl wieder machen dürfen, nämlich wenn die neue iOS 5 raus kommt. Jetzt ist erstmal 4.3.5 (ohne Jailbreak) installiert. Läuft.

2 thoughts on “Update/Restore iPhone unter Linux mit Virtualbox und Windows

Leave a Reply

Your email address will not be published.