zeitleiste_fahrzeug_2
Zeitleiste

Gestern spät am Abend kam mir eine tolle Idee. Da ich vor einiger Zeit einen Gebrauchtwagen ohne Checkheft kaufte, allerdings mit allen möglichen Rechnungen und Dokumenten, wollte ich die Historie des 10 Jahre alten Wagen irgendwie praktisch überblicken. Die Historie beinhaltet hierbei wirklich alles was ich zu dem Wagen habe:

  • Angebote (von Händlern, Werkstätten etc.)
  • eingebaute Neuteile
  • gemachte Probefahrten (sofern dokumentiert)
  • Schriftverkehr (mit Händlern, Werkstätten etc.)
  • Sonstige Dokumente (z. B. Dokument über eine Gebrauchtwagengarantie)
  • Untersuchungen (Abgasuntersuchung, Hauptuntersuchung, außerplanmäßige Untersuchungen)
  • Zulassung (Erstzulassung, spätere Zulassung der beiden Vorbesitzer)
  • Änderung (z. B. Einbau eines Dieselrußpartikelfilters)

Das Timeline-Programm auf Python-Basis ist hierfür hervorragend geeignet. Es gibt die Möglichkeit unterschiedliche Kategorien anzulegen und dann einzelne Events, Zeitspannen und vieles mehr unterzuordnen. Vorallem ziemlich einfach und schnell. (Ich habe meine Zeitleiste für das Fahrzeug heute morgen vor der Arbeit erstellt.)

zeitleiste_fahrzeug
Zeitleiste

Da dieses Vorhaben gleichzeitig mit der Digitalisierung einiger meiner Dokumente passiert, habe ich das Kommentarfeld eines jeden Events in Timeline dazu verwendet, durchnummerierte Seitenzahlen niederzuschreiben. Die zugehörigen Dokumente wurden mit dieser Ziffer versehen. Somit kann ich von der Zeitleiste direkt auf die Dokumente schließen und muss nicht lange suchen.

Die Installation von Timeline ist für Laien unter Windows ein Klacks, unter Linux nicht ganz ohne. Zum einen sollte Python in Version 2.5 oder höher und wxPython in Version 2.8.9.2 oder höher installiert sein. Unter Debian erfolgt die Installation von Python mit den Paketen “python2.6”, “python2.7”, “python3.2” oder “python3.4” abhängig davon, welche Version ihr wünscht. Durch einen reichhaltigen Mix an Software habe ich bereits alle installiert.
wxPython wird mit den Paketen “python-wxtools” und “python-wxversion” installiert.

Anschließend ist die Datei “timeline.py” im Ordner “sources” des heruntergeladenen zip-Archives mit “python /pfad/zum/programm/timeline.py” startbar.

Die Speicherung von Zeitleisten erfolgt im Normalfall im .timeline-Dateiformat, was nichts anderes ist als xml-Code mit anderer Dateiendung.

“Timeline” kann hier gefunden werden.

1 thought on “OSS Empfehlung: Timeline zur Erstellung von Zeitleisten

Leave a Reply

Your email address will not be published.