Ein interessanter Fehler ist mir vor einiger Zeit aufgefallen, als ich mit meinem Bruder UrbanTerror auf meinem T61 spielen wollte. Das T61 mit der Intel-Graifkeinheit hat zwar nicht besonders viel Spielleistung, sollte UrbanTerror allerdings locker packen. Mit diesem Vorurteil habe ich mich also daran gemacht, das Spiel zu downloaden, zu installieren und als ich gerade dabei war auf der Map loszulaufen fiel mir auf, dass das komplette Movement gestört war.

Allem Anschein nach tritt das Problem nur bei der 64bit-Version auf, die 32bit-Version jedoch läuft nur sehr minderwertig, besonders wenn man kein Multiarch-System hat. Deshalb ging ich davon aus, dass es doch auch eine andere Lösung geben müsse – worin ich bestätigt wurde.

Nach einiger Recherche fand ich dann eine editierte Executable auf der UT-Seite (no shit, bei denen bedeutet “Security Update” auch, das neue Features hinzugefügt werden – ich dachte anfangs nicht das mich das weiter bringt), mit der die Sache schon um einiges spielbarer wird. Auch ohne Multiarch oder 32bit-System. Dennoch ist der i915er Chipsatz nicht besonders gut zum spielen geeignet. Besonders nicht mit dem vorgebauten Paket und dem Standard-Treiber vom aktuellen Debian. Besser als nichts. :)

An dieser Stelle möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich immer gerne für eine Runde zu haben bin, solange ihr nicht Didi seid. Der zieht mich sonst wieder ab.

Das gleiche Problem tritt wohl auf allen Debian-basierten Distros auf, möglichweise auch bei anderen. Jedenfalls hatte ein Ubuntu-Nutzer das gleiche Problem.

Hier noch ein Mirror zu den Security Updates.

Leave a Reply

Your email address will not be published.